1. Home
  2. MapEdit Portal
  3. Zeilenumbruch im Text

Zeilenumbruch im Text

Contents

Konfiguration

Um in der Anzeige von Texten aus den GIS Daten einen Zeilenumbruch hinzuzufügen, muss bei der Abfrage SQL der Vektorlayer das im SQL angepasst werden.

Hierzu muss das „New Line“ Zeichen \n durch chr(10) ersetzt werden. Weitere Infos zu den Ascii Codes und Steuerzeichen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerzeichen

Hier ein Beispiel um dies in einem SQL zu ersetzen:

select geom as GEOM, replace(PREIS, '\n',chr(10)) as SUBLABEL, 'Bodenrichtwerte 2018' as LABEL, FID, '/bodenrichtwerte/Rechtliche_Hinweise_Bereitstellung_Bodenrichtwerte.pdf' as Hinweise, '/bodenrichtwerte/Bodenrichtwertuebersicht_2018.pdf' as Uebersicht from BODENRICHTWERTE order by area DESC

Wichtig: Keine Anführungszeichen setzen. Also nicht ‚chr(10)‘, sonst wird das als Text eingefügt/interpretiert.

Das \n ist in Map3D oder MapEdit oft für einen Zeilenumbruch verwendet worden und kann nicht direkt im Portal genutzt werden.

Natürlich kann diese auch direkt in den Datenbank Views, welche Daten für das Portal bereitstellen, angepasst werden.

Oracle SQL für das Ersetzen

Im besten Fall sieht das dann im Portal so aus:

Text mit Zeilenumbruch
Updated on Januar 27, 2021