1. Home
  2. MapEdit Desktop
  3. Verwendung von Redlining-Ebenen

Verwendung von Redlining-Ebenen

Über den Redlining Dialog -> Verwaltung -> Private Ebenen Verwaltung in MapEdit Desktop kann eine Kartenart Redlining oder WMS definiert werden, die sowohl für alle Anwender sichtbar ist als auch nur für den Anwender selbst, sofern dem Projekt die Redlining Funktion zugewiesen wurde (MapEdit App Builder -> Rechte -> Funktionen).

Private Ebenenverwaltung auswählen

zur Auswahl stehen Private oder Öffentliche Ebenen

Öffentliche oder Private Layer hinzufügen

über Karte hinzufügen wurde der Kartenname Heinz_Spezial dem Privaten Bereich zugeordnet.

Neue Karte Typ Redlining hinzufügen

Die erstellte Ebene steht nun bereit zur Verwendung von Anmerkungen, Markierungen, Bemassungen etc.

Auswahl des Redlining Layers

und steht auch im Redlining Dialog zur Auswahl zur Verfügung.

Redlining Dialog

Die im privaten Redlining Layer gezeichneten Objekte sind nur für den angemeldeten Benutzer auf dem aktuellen Arbeitsplatz sichtbar. Auf ein Veröffentlichen der Informationen wird bewusst verzichtet, da dies nicht der privaten Idee entspricht.

Der Anwender kann nebst einer neuen Redlining-Karte auch für sich eine eigenständige WMS Karte einrichten.

WMS Karte anstelle Redlining Layer

Updated on August 14, 2020