1. Home
  2. MapEdit AppBuilder
  3. Repositorium Variablen

Repositorium Variablen

Allgemeines zu Variablen

Im Repository vom AppBuilder finden Sie die Variablen. Damit ist es möglich Variablen für immer wiederkehrende Einträge festzulegen. Variablen können verwendet werden in:

  • Standardsuche
  • Schnellsuche
  • Kartenfenster/Mehr -> Copyright Informationstext
  • Kartenverwaltung/Mehr -> Copyright Text
  • Kennungslisten
  • Plot Definitionen
  • Anwendbar für Lokalisierung (Übersetzung)

Zuerst werden die Variablen neu angelegt. Dazu im Repository unter Variablen auf Application klicken oder oben in der Werkzeugleiste über Neu eine weitere Liste für Variablen erzeugen:

Variablen definieren

Dann wird der Name der Variablen und der gesetzte Wert eingegeben. Diese Liste der Variablen muss dem Projekt zugewiesen werden (und am Ende speichern nicht vergessen):

Variablen dem Projekt zuweisen

Variablen in Kartenfenster

Hier als Beispiel die Anzeige für die Copyright Anzeige in den Kartenfenstern. Da muss immer wieder das Jahr aktualisiert werden. Und damit nicht jedes Projekt einzeln bearbeitet werden muss, kann so eine Variable verwendet werden.

Variable eingeben

Die Variable muss in Grossbuchstaben geschrieben werden! Dem Variablen Namen muss ein @ voranstehen und die Variable muss in {} stehen. Beispiel: {@COPYRIGHT_YEAR}

Die Variable wird also einmal angelegt und der Wert kann jedes Jahr aktualisiert werden und zwar nur in dieser Liste der Variablen. Dadurch wird dann in den Kartenfenstern auch der neue Wert verwendet:

Variable Copyright

Variablen in Kennungsliste

Für Werte, die je nach Sprachauswahl von MapEdit Desktop anders dargestellt werden sollen, kann man diese Variablen auch verwenden. Zum Beispiel eine Kennungsliste mit Baumarten und da es englisch und französisch und italienisch sprechende Mitarbeiter gibt, werden in der Kennungsliste die Übersetzungen eingetragen. Über die Variable wird dann festgelegt, welcher Wert angezeigt werden soll:

Detailtabelle mit Eintrag einer Variablen

Dann müssen in der Kennungsliste die Spalten vorhanden und die gewünschten Übersetzungen eingetragen sein. Die Anzeige des Wertes erscheint in der Spalte “Art” wird je nach Sprach-Anmeldung automatisch:

Auswahl der Sprache
Variable für Übersetzung

Standard Suche

Variablen in Standard Suche

Button MEHR -> Register Geometrie -> Geometry Feature Key/Sql:
Button MEHR -> Register Dialog -> Dialog Filter:
Button MEHR -> Register Temporary Layers -> SQL:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Variablen_2.jpg
Variablen in der Suche

Variablen in Schnell Suche

Karten Filter: und Dialog Filter:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Variablen.jpg

Variablen in Kartenverwaltung

Button MEHR-> Copyright Text:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Variablen_3.jpg

Updated on April 16, 2021