1. Home
  2. Mapservers
  3. MapGuide OpenSource
  4. Luftbilder/Rasterkarten ab MapGuide OS Version 3.1
  1. Home
  2. Mapservers
  3. MapServer (UMN)
  4. Luftbilder/Rasterkarten ab MapGuide OS Version 3.1

Luftbilder/Rasterkarten ab MapGuide OS Version 3.1

Inhalt

Ab Version 3.1. der MapGuide OpenSource steht leider kein ECW Provider mehr zu Verfügung. Daher bieten wir Ihnen die Einrichtung des schon vielfach eingesetzten MapServers in Verbindung mit der Geospatial Data Abstraction Library (GDAL) an. Der MapServer ist ein weit verbreitetes Open Source Projekt und dient in erster Linie zur Visualisierung dynamischer räumlich basierter Karten über das Internet. GDAL enthält erweiternde Funktionalität u.a. auch für alle gängigen Raster Datenformate.

Weitere Informationen über den MapServer und GDAL finden Sie hier:

www.mapserver.org

www.gdal.org

Parallel zu MapGuide OpenSource wird der MapServer inklusive GDAL eingerichtet und bietet vielfältige Möglichkeiten, alle vorhandenen Rasterkarten in MapEdit schnell und zuverlässig anzeigen zu lassen. Der MapServer ist frei konfigurierbar, und ermöglicht die Darstellung und Abfrage von dutzenden Raster-, Vektor und Datenbankformaten. So kann der MapServer auch für WebMapServices (WMS) genutzt werden.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Installation. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail.

Tipp

Wird jedoch unbedingt eine MapGuide Karte für einen Bericht oder ein älteres Tool benötigt, die die Rasterkarten/Luftbilder etc. beinhalten, dann gibt es einen Workaround, der hier kurz beschrieben wird.

Maestro (das GUI für den MapGuide Server) kann den eingerichteten MapServer (der aktuell zum Beispiel die Luftbilder für MapEdit Desktop liefert) abfragen und sich über diesen MapServer die Rasterkarte holen.

  • Neue Datenquelle (FeatureSource) im Maestro einrichten:
WMS Provider als Feature Source
  • Es muss unter Feature Server die URL angegeben werden, die auf die MapServer Definiton *.map verweist. Und es muss der Schalter Advanced angelickt werden und die Parameter entsprechend gesetzt werden.
WMS Advanced Configuration
  • Es wird eine RasterLayer Definition erstellt, die auf diese abgespeicherte Datenquelle zugreift
Raster Layer in MapGuide
  • Und dieser Layer wird dann in die MapGuide Karte gezogen und die Karte liefert dann das Rasterbild (im Hintergrund über den UMN MapServer).
Updated on September 8, 2021