• AppBuilder – Alternative Geometrien

    Alternative Geometrien können für alle Objekte in einem MapEdit Datenmodell konfiguriert werden. Dies kann zum Beispiel für Übersichtspläne, oder schematische Darstellungen, generalisierte Pläne verwendet werden. Es gibt in MapEdit Datenmodellen neben den normalen Geometriearten (Punkt, Linie, Polygon/Fläche, Text/Label, Collection) auch sogenannte Utility Tabelle welche i.d.R. in der Netzwerkdokumentation verwendet werden….

  • AppBuilder – Datenbanken

    Im Datenbanken Repositorium befindet sich die Beschreibung für das Handling von Datenbanken Das Datenbank Repositorium besteht aus weiteren untergruppierten Repositorien: Verbindungen Umleitungen Datenmodell Vorlagen Planung Datenprüfung Verbindungen MapEdit unterstützt die Datenstruktur von MapEdit und von AutoCAD Map 3D. Andere Datenstrukturen können ebenso eingebunden werden, entsprechend mit eingeschränkter Funktionalität. Au/Zu-klappen: Mit…

  • AppBuilder – Karten

    Im Karten Repositorium befindet sich eine Beschreibung für die Definition und den Umgang mit den Karten für MapEdit. Das Kartenrepositorium besteht aus weiteren untergruppierten Repositorien: Kartenverwaltung Kartenfenster Plot Konfigurationen Ebenen Umschalter Alternative Geometrie Allgemeine Ribbons Das Repositorium respektive der Baum kann auf- bzw. zugeklappt werden Erzeugt eine neue Datei im…

  • AppBuilder – Dialog Designer

    In dieser Rubrik haben sie die Möglichkeit Dialoge neu zu erstellen oder es wurden entsprechend Dialoge aus einer Autodesk Map Definition zu übernommen. Auf/Zu-klappen Mit dieser Funktion öffnen und schließen Sie die unter dem Dialog Designer gespeicherten Einträge. Die Einträge entsprechen den Definitionen aus dem Repositorium Datenbanken. Dialoge Synchronisieren Das…

  • MapEdit „Commit“ und „Rollback“

    In Map3D gibt es im SQLSheet dem Register Ausführen die beiden Befehle: Festschreiben –> Commit und Rückgängig –> Rollback Im Gegensatz zu AutoCAD Map3D benötigt MuM MapEdit keinen Oracle oder Datenbank Client auf dem lokalen Client PC und ist statuslos, weil es technisch eine Web Applikation ist. Ein SQL Befehl…

  • Export nach Postgres und SQLite

    Das Tool Mum.Geo.Ora2SQLite.exe befindet sich auf dem MapEdit Desktop Server im Ordner C:\Program Files (x86)\MuM MapEdit\Ora2SOLite. Starten Sie das Programm mit Doppelklick auf die exe. – Datei. Sie erhalten ein Fenster in dem Sie Quelle / die zu übertragenden Daten / Ziel bestimmen. SOURCE DATABASE Bei der Datenquelle stehen Ihnen…

  • AppBuilder – Rechte

    Unter diesem Menüpunkt haben Sie die Möglichkeit verschiedenen Benutzergruppen Zugriffe auf Funktionen / Tabellen / Dialoge und Verzeichnisse zu vergeben. Funktionen Über das Register Funktionen wird gesteuert, welche Funktionen jeder Benutzergruppe inMapEdit zur Verfügung gestellt werden: Tabellen Über das Register Dialoge wird gesteuert welche Tabellen den Benutzergruppen zugeteilt werden. Die…

  • AppBuilder – Einstellungen

    Überblick Im Repositorium Einstellungen haben Sie die Möglichkeit eigene Einstellungen zu definieren. Nach der Installation von MapEdit Desktop ist im Repositorium Einstellungen die standardmäßige Rubrik DEFAULT vorhanden. Über Duplizieren kann die DEFAULT Einstellung als eigene Einstellung gespeichert werden, und können dann einzelnen Projekten zugewiesen werden. Erfolgt keine Zuordnung, wird die…

  • Projekt von einem Server zum anderen kopieren

    Alle Projekte kopieren Einzelne Projekte kopieren Ab MapEdit Version 20.x/21.x wurde die Funktionalitäten erweitert und auf weniger doppeltes Aufsetzen geachtet. Alle Einstellungen die man im AppBuilder macht werden hier abgelegt: C:\inetpub\wwwroot\MumGeoData\Repositories\Default Für jeden Eintrag im Baum des AppBuilders sieht man ein Verzeichnis und eine Datei. Also wenn man im AppBuilder…

  • SRID Datenbank nachträglich ändern

    Eine Änderung der Datenbankstruktur erfolgt über den MapEdit Appbuilder im Repository bei Datenbanken → Verbindungen. Und funktioniert nur bei den Verbindungen die grün markiert sind. Durch Klick auf Datenstruktur erhält man die Möglichkeit die SRID zu ändern. Durch klick auf „Change SRID“ erscheinen folgende Dialoge